Künstlerberatung Stefan Kuntz

Informationen
nach § 2 der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung


Künstlerberatung
Stefan Kuntz
Mutzer Str. 43
D-51467 Bergisch Gladbach
Telefon +49 (0)2202 70 88 70

info@kuenstlerrat.de

Verantwortlicher und Inhaber: Stefan Kuntz (Anschrift wie oben)
 
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE216889941

Die Beratung ist honorarpflichtig. Dazu ist ein schriftlicher Auftrag nötig, der auf Anforderung zugesandt wird. Auf ihm sind die Bedingungen ebenfalls enthalten.

Eine honorarpflichtige Beratung beginnt erst nach Eingang eines schriftlichen, unterschriebenen Auftrags. Die Rücksendung des Auftrags kann per Fax, Post oder Anhang einer eMail erfolgen.

Also keine Kosten vor Absenden eines schriftlichen Auftrags.

Die Kosten dafür sind nach Zusendung einer Rechnung innerhalb von zehn Tagen zu begleichen.

In der Regel werden Rechnungen gegen Monatsende versandt. Bei sehr kleinen Beträgen erfolgt die Rechnungsstellung u.U. erst nach einem halben Jahr.
Die Rechnung wird - wenn nicht anders gewünscht - als normaler PDF-Anhang einer eMail versandt, auf Wunsch auch per Post.

 
Das Honorar beträgt 78 €  je Stunde  oder 1,30 € je Minute (jeweils plus 19 % MWSt), falls nichts Anderes vereinbart wurde.
Berechnet werden ab der ersten Minute nach minutengenauer Abrechnung die eigentliche Beratung, nötige Recherchen, Auslagen; eine eventuelle Fahrzeit jedoch zum halben Satz.

Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen für Geschäftskunden.

Übrigens: mein Honorar hat sich seit 1999 nicht erhöht - damit möglichst viele Künstler sich helfen lassen können.

Darüberhinaus möchte ich Künstlerinnen, die besonders knapp bei Kasse sind, im Einzelfall die Möglichkeit geben, ohne Geldfluss von mir beraten zu werden. Vielleicht finden Sie eine andere Form, Ihre Wertschätzung für meine Dienstleistung auszudrücken. Übrigens (um gelegentlichen Missverständnissen vorzubeugen): ich bin keine gemeinnützige Einrichtung. Also fragen Sie bitte.



Die Beratung kann in meinem Büro in Bergisch Gladbach stattfinden oder aber auch beim Auftraggeber. Sie kann schriftlich erfolgen oder telefonisch (dabei ist es üblich, dass der Auftraggeber mich anruft. Ich kann aber auch gerne über Festnetz oder Skype zurückrufen, keine Mehrkosten). Sie kostet in jedem Fall das Gleiche. Es ist in der Regel nicht nötig, einen Termin für eine telefonische Beratung zu verabreden - einfach anrufen, nachdem der Auftrag eingegangen ist. Man und frau können aber durchaus Terminwüsche auf dem Auftrag notieren und auch die Fragen im Groben per eMail zusenden.
 
Bitte senden Sie mir umfangreiche Unterlagen nicht per Fax oder Mail sondern als Kopie per Post, aber bitte nicht als Einschreiben (das ist hier nicht nötig).

Wenn Sie mir Ihre Texte per Mail zusenden möchten, benutzen Sie bitte als Textverarbeitungsformat DOC oder RTF. Wenn Sie PDF bevorzugen, dann bitte in der Version, die eine Bearbeitung durch mich zulässt.

Wenn die Beratung abgeschlossen ist, sende ich Ihnen eine Mail und frage, ob ich Ihre Unterlagen wegwerfen darf. Erhalte ich keine Antwort, werte ich das als Zustimmung.

 

Beratung zur Aufnahme in die KSK:

Ich empfehle folgendes Vorgehen:

Mit dem ausgefüllten Auftrag an mich senden Sie mir bitte per Post KOPIEN des von Ihnen soweit wie möglich ausgefüllten Aufnahmebogens der KSK (bitte bei der KSK anfordern, nicht downloaden).
Wo Sie nicht klar kommen, lassen Sie das Feld frei oder fügen mit Bleistift Fragezeichen hinzu.
Ebenfalls senden Sie mir bitte in Kopie alle Unterlagen, die Sie der KSK senden wollen, das sind vor allem aktuelle Verträge, Aufträge, Abrechnungen und Kontoauszüge.
Es ist hilfreich, wenn Sie alle Dokumente mit Bleistift durchnummerieren.
Bitte machen Sie sich nicht die Mühe, alles in Prospekthüllen zu packen, aber Sie können alles auf einen Heftstreifen spießen.(Ausführliche Hinweise im Survival Kit!)
Bitte nicht als Einschreiben schicken - das verkompliziert den Postverkehr!
Sobald ich Ihre Unterlagen erhalten habe, schaue ich mir sie an. Das dauert meist ca. 10 bis 15 Minuten. Dann melde ich mich.

Ich weise daraufhin, dass meine Kosten nicht von der KSK erstattet werden.


Am Ende jeder Beratungseinheit wird die Dauer der Beratung gemeinsam festgehalten.
Der Dienstenehmer kann die Beratung jederzeit beenden oder für die Zukunft begrenzen und auch einen Zwischenstand der bisher aufgelaufenen Beratung abfragen.
Sollte die Dienstenehmerin mit der Beratung, auch mit der Dauer, nicht einverstanden sein, kann sie ihre Reklamation innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Rechnung vorbringen. Spätere Reklamationen müssen nicht anerkannt werden.
Diese Beratung ist keine Rechts-, Steuer- oder Sozialversicherungs-Beratung und ist auch nicht rechtsverbindlich, da Stefan Kuntz weder Rechtsanwalt, noch Rentenberater noch Steuerberater ist. Sie ist eine Unternehmensberatung für Künstler.

Stefan Kuntz verpflichtet sich zu Stillschweigen über die Person des Dienstenehmers gegenüber Dritten.

Mit dem Auftrag erklärt die Dienstenehmerin ihre Zustimmung zur Zusendung des Gratis-Newsletters „rat fuer kuenstlerinnen“, die jederzeit wieder rückgängig machen kann mit einer eMail.

Stefan Kuntz ist multidisziplinär tätig, nämlich außer als Künstlerberater auch als Theatermacher, Geschichtenerzähler und als ehrenamtlicher Geschäftsführer des Vereins zur Förderung des Kindertheaters, e.V. Er ist Mitglied von ver.di, der Kulturpolitischen Gesellschaft, des Vereins zur Förderung des Kindertheaters, e.V.

Widerrufsbelehrung

___________________________________________________
Und hier weitere praktische Hinweise:
 
Eine gründliche Beratung findet nach telefonischer Terminabsprache am besten in meinem Büro in Bergisch Gladbach statt, oder aber - das empfiehlt sich bei Gruppen - vor Ort.
Gerne berate ich auch telefonisch, soweit das möglich ist. Für Kunden bin auf Wunsch und nach vorheriger Absprache auch über SKYPE zu erreichen.
 
Mitglieder von ver.di, NRW zahlen nicht für telefonische Beratung, weil die Kosten von ver.di übernommen werden.
 
Wer mich ja vielleicht erst einmal kennen lernen will, wer nur mal eine kurze Frage hat, kann sie beim Erst-Kontakt gerne telefonisch und gratis stellen und bekommt auch telefonisch und gratis einen kurzen Tipp, wenn er/ sie so nett ist, seine Mail-Adresse zu hinterlassen. Dann bin ich auch so nett.
Per Mail gibt es leider keine kurze Gratis-Beratung, sorry.
Wer länger mit mir reden möchte, füllt bitte zunächst einen Beratungsauftrag aus, den er von mir per eMail erhält, und den sie am besten per Fax zurück sendet.

zuletzt aktualisiert: 19.11.2016